General

B12 Mangelerscheinungen und -lösungen

Posted by Ana Nichols on

Vitamin B12-Mangel kann auf verschiedene Weise auftreten und ist relativ häufig. Wenn Sie eines der oben beschriebenen Symptome haben und das Risiko eines Mangels besteht, sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Es ist wichtig zu beachten, dass es nicht immer notwendig ist, ein Vitamin B12-Defizit mit Medikamenten zu behandeln.

In den meisten Fällen kann ein Vitamin-B12-Mangel behoben werden, indem einfach sichergestellt wird, dass Sie in Ihrer täglichen Ernährung ausreichend B12 erhalten. B12 ist natürlich in vielen Lebensmitteln enthalten und kann leicht ergänzt werden. Leider ist dies nicht immer für diejenigen möglich, die sich hauptsächlich auf Nahrungsergänzungsmittel verlassen, da sie nicht die Vitamine und anderen Nährstoffe enthalten, die der Körper benötigt.

Vitamin B12 hat jedoch einige Nebenwirkungen. Als Ergänzung kann es zu Müdigkeit und Verwirrung führen. Dies ist ein Grund, warum es wichtig ist, die richtige Menge an Vitamin B12 aus Ihrer Ernährung zu erhalten. Wenn Sie in der Familie an Depressionen oder Angstzuständen leiden, kann Vitamin B12 dazu führen, dass Sie diese Erkrankungen entwickeln.

Wenn Sie eine Überdosis Vitamin B12 haben, können Sie Maßnahmen ergreifen, um diese möglicherweise tödliche Situation zu vermeiden. Eine davon ist, genau herauszufinden, welche Art von Ergänzung Ihr Körper für ein angemessenes Niveau benötigt.

Vitamin B12-Präparate sind in verschiedenen Formen erhältlich. Einige arbeiten besser als andere, andere funktionieren für bestimmte Personengruppen besser. Möglicherweise möchten Sie Ihren Arzt konsultieren, wenn Sie der Meinung sind, dass Sie ein idealer Kandidat für die Einnahme eines bestimmten Nahrungsergänzungsmittels sind oder schauen sie mal bei Bluttests.de.

Unabhängig davon, ob Sie sich entscheiden, die entsprechenden Ergänzungen von Ihrem Arzt oder von einer Ergänzung zu erhalten, sollten Sie die Anweisungen sorgfältig befolgen. Die Einnahme von mehr als der empfohlenen Dosierung kann Probleme für Sie verursachen.

Wenn Sie ein B12-Präparat einnehmen, müssen Sie sicherstellen, dass Sie es jeden Tag wie angegeben einnehmen. Sie sollten nicht länger als sechs Monate eine Ergänzung einnehmen und nicht mehr als zwei Ergänzungen gleichzeitig einnehmen. Wenn Sie diese Richtlinien überschreiten, liegt möglicherweise eine schwerwiegende Erkrankung vor.

Vitamin B12 ist nur ein Vitamin, das untersucht werden muss. Es gibt eine Reihe anderer Vitamine und Nährstoffe, die für die Aufrechterhaltung einer gesunden und glücklichen allgemeinen Gesundheit gleichermaßen wichtig sind.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über andere Optionen wie Magnesium, Kalzium, Zink und Vitamin A, wenn Sie sich nicht sicher sind, welches Vitamin B12-Präparat für Ihre spezielle Situation am besten geeignet ist. Dies kann durch ein Gespräch mit Ihrem Arzt erreicht werden.…

General

Kinder und Lebensmittelallergien: Worauf Sie achten müssen

Posted by Ana Nichols on

Die Zeichen erkennen

Alle Eltern wissen, dass Kinder wählerische Esser sein können, besonders wenn es um gesunde Lebensmittel wie Brokkoli und Spinat geht.

Doch Pingeligkeit hat nichts damit zu tun, dass manche Kinder sich weigern, bestimmte Gerichte zu essen. Laut Food Allergy Research and Education ist etwa 1 von 13 Kindern gegen mindestens ein Lebensmittel allergisch. Etwa 40 Prozent dieser Kinder haben schwere, lebensbedrohliche Reaktionen erlebt.

Das große Problem besteht darin, dass die meisten Eltern erst dann wissen, ob ihre Kinder Lebensmittelallergien haben, wenn sie das Essen zum ersten Mal probieren und eine Reaktion zeigen. Deshalb ist es wichtig, dass Eltern – ebenso wie Lehrer, Babysitter und alle anderen, die Zeit mit dem Kind verbringen – auf Anzeichen einer Lebensmittelallergie achten.

Welche Lebensmittel lösen bei Kindern Allergien aus?

Wenn ein Kind eine Lebensmittelallergie hat, überreagiert sein Immunsystem und produziert Antikörper gegen das Lebensmittel, als wäre es ein Virus oder ein anderer gefährlicher fremder Eindringling. Diese Immunreaktion ist es, die Allergiesymptome hervorruft.

Die häufigsten Auslöser von Lebensmittelallergien bei Kindern sind:

  • Erdnüsse und Baumnüsse (Walnüsse, Mandeln, Cashewnüsse, Pistazien)
  • Kuhmilch
  • Eier
  • Fisch und Schalen- und Krustentiere (Garnelen, Hummer)
  • Soja
  • Weizen

Symptome einer Lebensmittelallergie

Eine echte Nahrungsmittelallergie kann die Atmung, den Verdauungstrakt, das Herz und die Haut Ihres Kindes beeinträchtigen. Ein Kind mit einer Lebensmittelallergie entwickelt innerhalb von wenigen Minuten bis zu einer Stunde nach dem Verzehr des Lebensmittels eines oder mehrere der folgenden Symptome:

  • Verstopfung, laufende Nase
  • Husten
  • Durchfall
  • Schwindel, Benommenheit
  • Juckreiz um den Mund oder die Ohren
  • Übelkeit
  • rote, juckende Beulen auf der Haut (Nesselsucht)
  • roter, juckender Ausschlag (Ekzem)
  • Kurzatmigkeit, Atembeschwerden
  • Niesen
  • Bauchschmerzen
  • merkwürdiger Geschmack im Mund
  • Anschwellen der Lippen, der Zunge und/oder des Gesichts
  • Erbrechen
  • Keuchen

Erfahren Sie die wichtigsten Fragen und Antworten zu unseren kategorien, klicken Sie bitte hier: wie allergietest bei kleinkindern

Kleine Kinder können ihre Symptome nicht immer eindeutig erklären, so dass die Eltern manchmal interpretieren müssen, was das Kind fühlt. Ihr Kind könnte eine allergische Reaktion haben, wenn es etwas Ähnliches sagt:

  • “Mir ist etwas im Hals stecken geblieben.”
  • “Meine Zunge ist zu groß.”
  • “Mein Mund juckt.”
  • “Alles dreht sich.”

Was tun, wenn Ihr Kind eine Nahrungsmittelallergie hat?

Wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihr Kind eine Lebensmittelallergie hat, suchen Sie Ihren Kinderarzt oder einen Allergologen auf. Der Arzt kann feststellen, welches Nahrungsmittel das Problem verursacht, und Ihnen helfen, einen Behandlungsplan zu entwickeln. Möglicherweise benötigt Ihr Kind Medikamente wie Antihistaminika zur Behandlung der Symptome.…